Hi, How Can We Help You?

Faq – Häufig gestellte Fragen

Faq – Häufig gestellte Fragen

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Vor Ihrem ers­ten Ter­min haben Sie bestimmt Fra­gen. Wel­che Kos­ten kom­men auf mich zu? Muss ich etwas zum ers­ten Ter­min mit­brin­gen? Wie läuft das mit mei­ner Rechts­schutz­ver­si­che­rung? Es gibt eine Viel­zahl an Fra­gen, die Sie even­tu­ell beschäf­ti­gen. Wir ver­su­chen hier ein paar Punk­te vor­ab zu erklä­ren, natür­lich kön­nen Sie uns zu Ihren Fra­gen auch jeder­zeit tele­fo­nisch oder per Mail kontaktieren.

Einen Rechts­an­walt soll­ten Sie z.B. bei einer dro­hen­den arbeits­recht­li­chen Aus­ein­an­der­set­zung, bei Kennt­nis einer Straf­an­zei­ge oder Erhalt eines Anhö­rungs­bo­gens, direkt nach einem Auto­un­fall, oder vor der Erstel­lung eines Ver­tra­ges oder sei­ner Unter­zeich­nung zur Rate ziehen.

All­ge­mein lässt sich sagen, es gibt nie den zu frü­hen Zeit­punkt, nur den zu spä­ten. Eine kur­ze, ggf. nur tele­fo­ni­sche Bera­tung schafft in vie­len Situa­tio­nen Klar­heit, beru­higt einen fürs Ers­te und lotst Sie in die rich­ti­ge Richtung.

In eini­gen Fäl­len lässt sich damit Zeit und Geld sparen.

Unbe­dingt, die Rechts­ge­bie­te wer­den immer kom­pli­zier­ter und undurch­sich­ti­ger. Die hohe Spe­zia­li­sie­rung unse­rer Kanz­lei ist ein hoher Aus­druck von Qualität.

Nach einem Auto­un­fall soll­ten Sie uns zeit­nah kon­tak­tie­ren. Bereits am Tele­fon emp­feh­len wir Ihnen das wei­te­re Vor­ge­hen und ver­ein­ba­ren ggf. einen Ter­min mit Ihnen.

Soll­ten Sie bei dem Unfall ver­letzt wor­den sein und nicht mobil sein, so besu­chen wir Sie ger­ne am Kran­ken­bett oder zu Hau­se. In Frank­furt und angren­zen­den Landkreisen. 

In die­sem Fall soll­ten Sie uns unver­züg­lich kon­tak­tie­ren. Hier lau­fen u.U. Fris­ten. Auch die fal­sche Anga­be im Anhö­rungs­bo­gen oder im Zeu­gen­be­fra­gungs­bo­gen der Buß­geld­stel­le oder der Orts­po­li­zei­be­hör­de, kann eine effek­ti­ve Ver­tei­di­gung zerstören.

Schnell und unkom­pli­ziert. In drin­gen­den Fäl­len erhal­ten Sie nach Ver­füg­bar­keit in weni­gen Werk­ta­gen einen Bera­tungs­ter­min. Ger­ne auch außer­halb unse­rer regu­lä­ren Öff­nungs­zei­ten nach geson­der­ter Vereinbarung.

Eben­so ist es in Ein­zel­fäl­len mög­lich, das Man­dat über E‑Mail und Tele­fon zu begin­nen oder ganz zu führen.

Unse­re Gebüh­ren rich­ten sich nach dem RVG oder nach einer geson­dert zu tref­fen­den Hono­rar­ver­ein­ba­rung. Hier­zu infor­mie­ren wir Sie im Rah­men des Erstkontaktes.

Sofern Sie über eine Rechts­schutz­ver­si­che­rung ver­fü­gen, über­neh­men wir ger­ne die Deckungs­an­fra­ge für Sie.